VoD-Premiere

„Aalto“ im Salzgeber Club

Willkommen beim Salzgeber Club! In dieser Woche zeigen wir Euch „Aalto“ von Virpi Suutari. Die Regisseurin erzählt in ihrem Dokumentarfilm vom Leben und Werk des kreativen Ehepaares Alvar und Aino Aalto, das die moderne finnische Architektur und Möbeldesign-Branche geprägt hat. Weiterhin im Club zu sehen ist „Gleichung mit einem Unbekannten“ von Dietrich de Velsa (alias Francis Savel). Nachdem der explizite, sinnliche und melancholische Film jahrzehntelang nicht mehr zu sehen war, hat ihn Yann Gonzalez bei der Recherche zu seinem eigenen erotischen Psychothriller „Messer im Herz“ wiederentdeckt – und restaurieren lassen. Außerdem: „Ulrike Ottinger – Die Nomadin vom See“ von Brigitte Kramer, „Kinshasa Symphony“ von Claus Wischmann und Martin Baer, „Oscar Niemeyer – Das Leben ist ein Hauch“ von Fabiano Maciel und Sacha sowie „Max Bill – Das absolute Augenmaß“ von Erich Schmid.

MEHR
Im Salzgeber Club

Aalto

ein Film von Virpi Suutari

Alvar Aalto (1898–1976) und seine Ehefrau Aino (1894–1949) waren ein kreatives Powerpaar. Als produktives Architektur- und Designteam schufen die beiden Finnen ikonische, organisch anmutende Gebäude, darunter zahlreiche Sommervillen in den nordischen Ländern, die Stadtbibliothek in Viipuri und die Heilig-Geist-Kirche in Wolfsburg. Zum populären Design-Stück avancierte die Aalto-Vase mit ihrem asymmetrischen Grundriss und der gewellten Form. Regisseurin Virpi Suutari erzählt in ihrem Porträt „Aalto“ vom Leben und Werk der beiden – und von der besonderen Liebe, die Alvar und Aino verband.

MEHR
In der queerfilmnacht online

Moffie

ein Film von Oliver Hermanus

Südafrika 1981, zur Zeit der Apartheid: Wie alle weißen jungen Männer muss auch Nicholas Van der Swart seinen zweijährigen Militärdienst leisten, um das Regime vor der Bedrohung durch den Kommunismus und die „Schwarze Gefahr“ zu verteidigen. Dass Nicholas schwul ist, darf niemand wissen, denn wer in der Truppe als „Moffie“ erkannt ist, wird brutal schikaniert und gequält. Doch dann verliebt sich Nicholas in seinen Kameraden Dylan …

MEHR
Newsletter

Post von Salzgeber

In unserem Newsletter erfahrt Ihr alles über unsere nächsten Kinostarts, DVD- und VoD-Veröffentlichungen, neue Bücher, die queerfilmnacht und das queerfilmfestival. Und was sonst noch wichtig wird in den nächsten zwei Wochen. Wenn Ihr ihn abonnieren wollt, einfach auf dieser Seite ganz rechts oben auf „Newsletter“ klicken. Und zur aktuellen „Post von Salzgeber“ geht es hier …

MEHR
In der queerfilmnacht online

Sister My Sister

ein Film von Nancy Meckler

Frankreich 1933. Christine und ihre jüngere Schwester Lea arbeiten als Dienerinnen bei Madame Danzard und ihrer unverheirateten Tochter Isabelle. Die Regeln sind klar verteilt: die Schwestern erledigen wortlos alle Aufgaben, Fehler werden nicht geduldet und frei ist nur der halbe Sonntag. Christine und Lea ertragen alle Demütigungen, weil sie sich auf diese Weise ganz nah sein können. In der Zurückgezogenheit ihrer Dachkammer wird die Beziehung der Schwestern immer körperlicher, ja rauschhafter. Als Madame Danzard erste Nachlässigkeiten im Haushalt bemerkt, droht die aufgestaute Spannung gefährlich zu kippen…

MEHR
Als DVD & VoD

Gleichung mit einem Unbekannten

ein Film von Dietrich de Velsa

Ein Mann cruist mit seinem Motorrad durch Paris. Heimlich beobachtet er zwei Fußballer in einer Umkleidekabine beim Sex. Er driftet von einer Gruppenorgie zur nächsten. Realität und Traum verschwimmen. Explizit, sinnlich und voller Melancholie.

MEHR