Exklusive VoD-Premiere

„Benjamin“ im Salzgeber Club

Willkommen beim Salzgeber Club! In dieser Woche zeigen wir Euch „Benjamin“, das Spielfilmdebüt des gefeierten britischen Comedian Simon Amstell. In der musikdurchfluteten Liebeskomödie glänzen Colin Morgan („Merlin“, „Humans“) und Phénix Brossard („Departure“) als schwules Liebespaar. Weiterhin zu sehen ist Camila Urrutias queerfeministisches Rachedrama „Herz aus Dynamit“, das nicht nur ein leidenschaftliches lesbischer Liebesfilm ist, sondern auch einen entlarvenden Blick auf sexualisierte Gewalt und soziale Ungerechtigkeit in Guatemala wirft. Außerdem: Alan Browns intimes Tanz-Kammerspiel „Five Dances“ und Sandra Kaudelkas Politikerinnenporträt „Wagenknecht“.

MEHR
News

Die Presse feiert „Futur Drei“

Heute startet Faraz Shariats vielfach preisgekrönter Debütfilm „Futur Drei“ (First Steps Award, Teddy Award, Gilde Filmpreis) in den Kinos – und auch die Presse ist begeistert! „‚Futur Drei‘ malt eine Utopie inmitten der dystopischen Realität der Asylpolitik. Und ist nebenbei der postmigrantische Coming-of-Age-Film, auf den wir alle gewartet haben“, fasst Aida Baghernejad im Missy Magazine zusammen. „Subversives Popcornkino“, schwärmt Till Kadritzke für Spiegel Online. „Ein Film, der in jeder Szene Authentizität und Leben atmet“, lobt Peter Zander in der Berliner Morgenpost. Und Nadine Lange schreibt im Tagesspiegel, Shariat und seinem Jünglinge-Kollektiv ist „einer der besten deutschen Coming-of-Age-Filme der letzten Zeit gelungen – und sicherlich der stärkste deutsche Queer-Film seit Langem.“ Hier geht es zu Nadines ganzer Rezension …

MEHR
Queerfilmnacht und ab 24. September im Kino

Futur Drei

ein Film von Faraz Shariat

In seinem autobiographischen Regiedebüt erzählt Faraz Shariat, Jahrgang 1994, authentisch und zugleich wundersam überhöht vom queeren Heranwachsen eines Einwandersohns in Deutschland – und liefert damit einen entschlossenen Gegenentwurf zu einem konventionellen deutschen Kino, in dem post-migrantische Erlebnisse und Geschichten von Einwanderern und ihrer Familien allzu oft ausgeschlossen oder misrepräsentiert werden. Für sein sensibles, pop-affines und kraftvolles Plädoyer für Diversität erhielt „Futur Drei“, der im Panorama der Berlinale uraufgeführt wurde, bereits zwei Teddys und zwei First Steps Awards.

MEHR
Im Salzgeber Club

Benjamin

ein Film von Simon Amstell

Sieben Jahre hat Benjamin an seinem zweiten Spielfilm gearbeitet: einem autobiografischen Drama über Liebe und Einsamkeit, in dem er selbst die Hauptrolle spielt. Am Vorabend der Premiere lernt er in einer Bar den charismatischen französischen Sänger Noah kennen und fühlt sich wie magisch zu ihm hingezogen. Doch ist Benjamin gerade jetzt, wo seine Karriere auf der Kippe steht, bereit für die wahre Liebe?

MEHR
Im Salzgeber Club

Herz aus Dynamit

ein Film von Camila Urrutia

Claudia und ihre Freundin María rasen auf einem Motorrad durch die Straßen von Guatemala City. Nach einem Abend auf dem Rummel werden die beiden brutal von drei Männern angegriffen. Claudia will weit weg, die große Stadt hinter sich lassen und mit María ein neues Leben beginnen. María hat einen anderen Plan: Sie will Vergeltung …

MEHR
Ab 8. Oktober im Kino

Im Stillen laut

ein Film von Therese Koppe

Erika und Tine sind beide 81 und seit über 40 Jahren ein Paar. Zusammen leben und arbeiten sie auf dem Kunsthof Lietzen in Brandenburg – und blicken auf ein bewegtes Stück gemeinsame Geschichte zurück. Mit ihrer Neugier und Offenheit stellen Erika und Tine alles in Frage, das Vergangene und das Bestehende.

MEHR