Die Salzgeber Buchverlage veröffentlichen internationale Belletristik (Albino), Sachbücher (Männerschwarm) und Erotik (BrunoBooks). Hier findet Ihr aktuelle Neuerscheinungen und Highlights aus dem lieferbaren Programm.

Neuerscheinung

herausgegeben von Björn Koll, Jan Künemund, Christian Weber

Seit 2009 schreiben einige der besten deutschen Filmkritiker:innen in der sissy über queeres Kino – mal schwärmerisch, mal mitreißend, meist schamlos, immer eigenwillig und unbedingt widerständig. „Queer Cinema Now“ versammelt über 200 Liebes­erklärungen an die zentralen Filme des nicht-heteronormativen Kinos aus zwölf Jahren. Der reich bebilderte Band bietet so einen repräsentativen Überblick über die wichtigsten Werke der jüngeren queeren Film­geschichte.

Neuerscheinung

von Bettina Wegner

Anlässlich des Films „Bettina“ von Lutz Pehnert hat die Liedermacherin Bettina Wegner einen Band mit 56 Gedichten und Liedern zusammengestellt, der einen repräsentativen Querschnitt durch ihr Werk bietet. Eine Sammlung wie die Künstlerin selbst – mal poetisch, mal drastisch, aber immer konkret, persönlich und aufrichtig.

Neuerscheinung

von Stephen Spender

Stephen Spenders Porträt des libertären Tanzes auf dem Vulkan im Deutschland der Zwischenkriegszeit ist endlich wieder erhältlich. Dabei ist Spenders autobiografisch geprägte Geschichte über die Reisen des aufstrebenden Schriftstellers Paul Schoner und seiner Freunde (leicht zu erkennen als Spenders tatsächliche Zeitgenossen Herbert List und Christopher Isherwood) auch knapp hundert Jahre nach ihrem Entstehen so aktuell wie eh und je.

Neuerscheinung

von Julian Mars

Hier kommt der furiose Abschluss von Julian Mars’ Felix-Trilogie. Nach „Jetzt sind wir jung“ und „Lass uns von hier verschwinden“ lässt Mars seinen Antihelden im dritten Teil zu einem Punkt kommen, an dem alle Fragen der Vorgängerbände in einer überraschenden Erkenntnis münden.

Buch

von Brontez Purnell

Mit „100 Boyfriends“ legt US-Autor, Musiker, Performancekünstler und Filmemacher Brontez Purnell eine witzige und herrlich obszöne Hymne an die queere Liebe in ihrer schillerndsten, chaotischsten Form vor – und liefert damit nicht nur einen würdigen, sondern einen furiosen Nachfolger zu seinem preisgekrönten Debüt „Alabama“.

Kalender

Was auch immer 2022 sonst so alles bereithält, mit den Salzgeber-Wandkalendern ist ein sexy Lichtblick pro Monat garantiert. Der Rest kommt auf den Männergeschmack an. Sieh selbst!