Als DVD & VOD

Herz aus Dynamit

ein Film von Camila Urrutia

Guatemala 2019, 84 Minuten, spanische Originalfassung mit deutschen Untertiteln

Herz aus Dynamit

Claudia und ihre Freundin María rasen auf einem Motorrad durch die Straßen von Guatemala City. Nach einem Abend auf dem Rummel werden die beiden brutal von drei Männern angegriffen. Claudia will weit weg, die große Stadt hinter sich lassen und mit María ein neues Leben beginnen. María hat einen anderen Plan: Sie will Vergeltung …

In ihrem Spielfilmdebüt wirft Regisseurin Camila Urrutia einen schonungslosen Blick auf sexualisierte Gewalt und soziale Ungerechtigkeit, die in ihrer Heimat Guatemala weit verbreitet sind. Ihr queerfeministisches Rachedrama ist zugleich ein leidenschaftlicher lesbischer Liebesfilm.

Trailer

DIRECTOR’S STATEMENT
CAMILA URRUTIA ÜBER IHREN FILM

Die Geschichte setzt sich mit der komplizierten Situation junger Leute in Guatemala auseinander. Zwei junge Frauen, Claudia und María, sitzen nach dem Ende des Bürgerkriegs in einer feindseligen Stadt fest, die ihnen nichts zu bieten hat. Wie viele Einwohner Guatemalas träumen sie davon, diesem Leben zu entkommen und sich in ein anderes Land abzusetzen. „Herz aus Dynamit“ prangert die Gewalt gegen Frauen in der lateinamerikanischen Gesellschaft an. Eine versuchte Vergewaltigung bringt ihr alltägliches Leben zum Einsturz und lässt die Figuren verletzlich zurück, ratlos, wie sie mit dieser Situation umgehen sollen.

Claudia und María stammen aus ganz verschiedenen familiären Strukturen. Claudia hat eine sehr enge Beziehung zu ihrem Großvater, einem Aktivisten, der sie überredet, sich dem Kampf der indigenen Gemeinschaften anzuschließen. María dagegen kommt aus einer zerstörten Familie, sie wurde von ihrer arbeitenden Mutter und dem inhaftierten Vater allein gelassen und kämpft darum, zwischen verfeindeten Freundeskreisen ihren eigenen Weg zu finden.

Sexualisierte Gewalt hat eine lange Geschichte in Guatemala; im Bürgerkrieg der 1970er und 1980er Jahre wurde sie vom Militär als Waffe zur Unterdrückung der indigenen Gemeinschaften eingesetzt. Auch die hohe Zahl von minderjährigen Schwangerschaften und die Gewalt zwischen den Geschlechtern ist alarmierend. Im Schatten dieser Geschichte leben die Frauen in einem ständigen Alarmzustand. Angesichts des Mangels an beruflichen Chancen und des fehlenden Wirtschaftswachstums glauben viele, dass das Leben irgendwo im Norden viel mehr zu bieten habe. Die aktuelle Migration reißt Familien auseinander und bewirkt eine Entwurzelung, die das soziale Gewebe der Gesellschaft zerstört. Der Film richtet den Fokus nicht nur auf die verschiedenen gesellschaftlichen Probleme, sondern erzählt auch die Geschichte einer unerfüllten Liebe. Als lesbische Frau muss Claudia ihre Einsamkeit und ihre Gefühle für María verkraften und sich als Mannweib beschimpfen lassen. Die konservative und mehrheitlich christliche Gesellschaft Guatemalas verweigert der LGBT-Gemeinschaft offen die Bürgerrechte.

Biografie

CAMILA URRUTIA (Regie & Buch) wurde 1979 in Guatemala-Stadt geboren. Als sie zwei Jahre alt war, ging ihre Familie ins Exil nach Mexiko, wo sie sechs Jahre lang blieb. Urrutua studierte Film an der Concordia University in Montreal sowie an der Sorbonne in Paris. In ihren ersten Kurz-Dokumentarfilmen befasste sie sich mit Frauen, die über ihre Vergewaltigungen sprechen; darüber hinaus drehte sie auch fiktive Kurzfilme über queere Frauenschicksale. Als Teil des feministischen Theaterkollektivs Siluetas ist sie auch als Schauspielerin aktiv. „Herz aus Dynamit“ ist ihr Spielfilmdebüt.

Credits

Cast

Claudia

Andrea Henry

María

Vanessa Hernández

Víctor

Mauricio González

Abuelo

Danilo Cardona

Doña Teresa

Magdalena Álvarez

Crew

Buch & Regie

Camila Urrutia

Kamera

Paolo Girón

Schnitt

Izabel Acevedo, Inés Nofuentes, Delia Márquez

Musik

Paloma Peñarrubia

Produktionsdesign

Sofía Lantán

Ton

Carlos Marroquín

Sounddesign

José Tomé

Regieassistentin

Natalia Alzate

Produzentin

Inés Nofuentes

eine Produktion von Curuxa Cinema
in Zusammenarbeit mit Camaleon Films und Aracne DC

im Verleih von Salzgeber