Die Geschwister

ein Film von Jan Krüger

Deutschland 2016, 90 Minuten, deutsche OV

FSK 12

mit Vladimir Burlakov, Julius Nitschkoff, Irina Potapenko u.a.

Die Geschwister

Neukölln, ein Berliner Trendbezirk. Wohnungen sind knapp, ohne Schufa, Gehaltsnachweis oder Bürgschaft geht schon lange nichts mehr. Thies kennt das Spiel – er arbeitet für eine Immobilienverwaltung und wacht über die Einhaltung der Regeln. Bis er Bruno und Sonja trifft. Er besorgt dem ungleichen Geschwisterpaar unter der Hand eine kostenlose Wohnung. Und beginnt eine Affäre mit dem Bruder. Schritt für Schritt taucht er tiefer in das Geheimnis der ‘Geschwister’ ein.

Jan Krügers vierter Spielfilm nach „Unterwegs“, „Rückenwind“ und „Auf der Suche“ spielt diesmal in Berlin, dem Fluchtpunkt von Freiheitssuchenden aus aller Welt. Hier verstrickt sich einer, der Zugang hat zu dem, was alle brauchen, in das Schicksal zweier Menschen, die nichts zu verlieren haben.

Trailer

Credits

Cast

Thies

Vladimir Burlakov

Bruno

Julius Nitschkoff

Sonja

Irina Potapenko

Marcos

Hilmi Sözer

Crew

Buch & Regie

Jan Krüger

Mitarbeit am Buch

Anke Stelling

Kamera

Jenny Lou Ziegel

Szenenbild

Reinhild Blaschke

Kostümbild

Anna Scholich

Schnitt

Natali Barrey

Musik

Birger Clausen

Casting

Ulrike Müller

Ton

Johannes Schmelzer-Ziringer

Tongestaltung

Christian Obermaier, Jochen Jezussek

Mischung

Adrian Baumeister

Oberbeleuchter

Theo Lustig

Regieassistenz

Ines Burger

1. Aufnahmeleitung

Matthias Ruppelt

Setaufnahmeleitung

Daniela Garkov

Filmgeschäftsführung

Katja Berrott

Postproduktion

The Post Republic

Postproduktions-Supervising

Tolke Palm, Michael Reuter

Colorgrading

Claudia Gittel

Redaktion WDR

Andrea Hanke

Ausführende Produzenten Polen

Jacek Gaczkowski, Piotr Strzelecki

Produzenten

Florian Koerner von Gustorf, Michael Weber

eine Produktion der Schramm Film Koerner & Weber
in Zusammenarbeit mit Tempus Film
in Coproduktion mit dem Westdeutschen Rundfunk WDR
gefördert durch Medienboard Berlin-Brandenburg
BKM Kulturelle Filmförderung des Bundes

im Verleih der Edition Salzgeber