Demnächst

Baby Jane

ein Film von Katja Gauriloff

Finnland 2019, 90 Minuten, finnische Originalfassung mit deutschen Untertiteln

Baby Jane

Jonna ist gerade zum Studium nach Helsinki gezogen und taucht voller Abenteuerlust in das pulsierende Nachtleben ein. In einer queeren Bar lernt sie Piki kennen – und ist sofort fasziniert von der geheimnisvollen Frau mit der dunklen Stimme. Piki eröffnet Jonna ein ganzes Universum neuer Erfahrungen.

Shootingstar Roosa Söderholm und die Sängerin Maria Ylipää spielen in Katja Gauriloffs rauem Liebesfilm „Baby Jane“ ein Paar, dessen stürmische Beziehung auch entlang von Abgründen verläuft.

Trailer

Director’s Statement
Katja Gauriloff über ihren Film

Im Sommer 2012 entdeckte ich eine Taschenbuchausgabe von Sofi Oksanens „Baby Jane“ im Regal unseres lokalen Supermarktes. Als ich es las, wusste ich instinktiv, dass dies der Stoff für meinen ersten Spielfilm sein würde. Und auch die Produktionsfirma zeigte rasch Interesse. Obwohl die Geschichte in den 1990er Jahren angesiedelt ist, war schnell klar, dass wir den Film in die heutige Zeit verlegen wollen. Ich wage zu behaupten, dass bei Menschen, die mit psychischen Problemen zu kämpfen haben, heutzutage sogar ein noch größeres Risiko besteht, dass sie marginalisiert werden. Obwohl die Einstellung der Leute inzwischen positiver ist und mehr über Depression und psychische Gesundheit gesprochen wird, begehen in Finnland Hunderte von Menschen mit psychischen Problemen Suizid. Nicht genug Leute erhalten eine Behandlung. Eine schwache Gesundheitsversorgung erzeugt Ungleichheit, wodurch Menschen mit höherem Einkommen schneller und leichter Hilfe und Unterstützung finden als solche mit niedrigem Einkommen. Am Ende meines Films zeige ich jedoch einen Hoffnungsschimmer.

Galerie

Biografien

KATJA GAURILOFF (Regie & Buch) ist Mitgründerin der Produktionsfirma Oktober Oy. Ihre Dokumentarfilme „Canned Dreams“ (2012) and „Kaisa’s Enchanted Forest“ (2016) wurden beide bei der Berlinale sowie bei diversen anderen internationalen Filmfestivals gezeigt. „Baby Jane“ ist ihr erster Spielfilm.

ROOSA SÖDERHOLM (Jonna) trat in den Filmen „They Have Escaped“ (2014) von Jukka-Pekka Valkeapää und „Guilt“ (2016) von Marton Jelinko auf. Zudem war sie in Milja Sarkolas Stück „Harriet“ zu sehen, das seine Premiere im Frühling 2019 feierte. Zur dieser Zeit schloss sie auch ihr Studium an der Uniart Helsinki’s Theatre Academy ab.

MARIA YLIPÄÄ (Piki) ist eine Sängerin und Schauspielerin. Sie machte ihren Abschluss an der Uniart Helsinki’s Theatre Academy. Neben ihren Hauptrollen im Musical „Kristina från Duvemåla“ und in den Filmen „Keisarikunta“ (2004) und „Pietà“ (2007) trat sie in einer Reihe von TV-Serien auf. 2017 gewann Ylipää den Golden Venla Award für ihre Darstellung in der Krimiserie „Aallonmurtaja“. Als Sängerin tritt sie sowohl mit Jazz Bands als auch mit Big Bands und Symphonieorchestern auf. 2014 debütierte sie auf dem Savonlinna Opera Festival in der Oper „Kullervo“. Ihr erstes Album, „Omani uni“, eine Zusammenarbeit mit Emma Salokoski, erschien 2010.

Credits

Cast

Jonna

Roosa Söderholm

Piki

Maria Ylipää

Bossa

Nelly Kärkkäinen

Crew

Regie

Katja Gauriloff

Buch

Veera Tyhtilä, Katja Gauriloff

Kamera

Heikki Färm F.S.C.

Produktionsdesigner

Sattva-Hanna Toiviainen

Kostümdesigner

Tiina Wilén

Make-up-Designer

Marjut Samulin

Schnitt

Hanna Kuirinlahti

Musik

Salla Luhtala

Tonschnitt

Olli Huhtanen

Produzent*innen

Joonas Berghäll, Satu Majava

eine Produktion von Oktober Oy

im Verleih von Salzgeber