Unsere Geschichte

Im Spätherbst 1984 wurde Manfred Salzgeber auf den ersten Spielfilm zum Thema AIDS aufmerksam. Damals wollte kein anderer Verleiher und kein Sender das heiße Eisen anpacken, und so beschloss er spontan, sich um BUDDIES zu ‚kümmern'. Sich auch abseits des Mainstreams um ungewöhnliche und wichtige Themen zu bemühen, war die Geburtsstunde und ist immer noch Programm unserer EDITION SALZGEBER.

Dieses Engagement von Manfred Salzgeber für schwierige Filme - 1985 noch aus seiner 1-Zimmer-Wohnung mit den sprichwörtlichen Filmkopien unter dem Bett - wurde sehr bald auch für andere Filme benötigt und die Starts wurden mit der Zeit größer und professioneller: Gerne erinnern wir uns an Monika Treut "Die Jungfrauenmaschine", Gus Van Sant "Mala Noche", Isaac Julien "Looking for Langston", Nick Cave in "Ghosts of the Civil Death", an Dokumente wie "The Beat Generation", "Before Stonewall", "Comic Book Confidental" oder die Filme von Jean-Marie Straub und Danièle Huillet - und natürlich immer wieder AIDS-, Schwulen- und Lesbenfilme, die "etwas mehr wollen, als nur ein wenig Unterhaltung und ein wenig Anerkennung."